Direkt buchen Vorteile geniessen

Von 3.-6. Jänner 2020 fanden bei uns die 1. Unterwasser-Photodays-on-Ice statt. Eine hochkarätige Veranstaltung, zu welcher 40 Profi- und Hobbyfotografen samt Begleitung aus 6 Nationen anreisten, um unter dem Eis des Weissensees zu fotografieren. Ein grandioses Event mit vielen tollen Menschen und Freunden – darüber möchte ich euch berichten.

Harald Hois (30 Jahre bei Oberösterreich Tourismus, davon 13 Jahre als Geschäftsführer der Tochterfirma OÖ. Werbung GmbH bzw. OÖ. Tourismus Marketing GmbH, nunmehr Veranstalter von Events im Bereich Tauchen und Sport, Erstellung von Fotoreportagen rund um den Erdball, Buchautor, Gründer der Geschäftstourismusplattform M.I.C.E. und Reiseleiter und Profifotograf für (Tauch)Reisen und Weinkulinarik) veranstaltet die Photodays seit 2007 in höchst professionellem Umfang. 2020 das erste Mal unter Eis. Mein Mann Ernest und ich haben uns sehr gefreut als Harald 2018 mit der Idee der uw-photodays-on-ice am Weissensee an uns herangetreten ist. Seit dem wurde viel organisiert, geplant und getüftelt, um den Teilnehmern ein rundum-perfektes und durchorganisiertes Event mit vielen Vorträgen und Workshops von Top-Fachleuten aus der Branche bieten zu können.

Mitte Dezember war Harald ein letztes Mal bei uns am See, um den „Feinschliff“ vorzunehmen. Das Eis war da, allerdings hatte trotz aller Stoßgebete eine laut Prognose länger anhaltende Föhnperiode Einzug gehalten. „Keep your Fingers crossed“ lautete die Devise. Aber wir waren guter Dinge!

Einige Teilnehmer, besonders jene mit weiterer Anreise, kamen bereits einige Tage vor Eventstart. Durchaus eine gute Idee. So hatten Sie vor Eventbeginn in Ruhe Zeit den wunderbaren Weissensee zu erkunden und die vielen Angebote im und rund um unser Hotel zu genießen. Auch ein Werbeshoot unter Eis für einen namhaften (Tauch)Uhrenhersteller ergab sich noch vor Eventstart. Und das Eis: Die Stoßgebete haben offensichtlich genützt! Am 1.1 wurde die Eisfläche am Westteil offiziell für den Eissport frei gegeben. Nun war klar: White-Ice ist vorhanden; ob wir den Gästen die Faszination des Spiegeleistauchens ermöglichen können, war noch nicht klar.

Pünktlich um 15h am 3. Jänner folgte der offizielle Eventstart mit Begrüßung durch Harald Hois, Ernest samt dem Team von Tauchsport Yachtdiver Weissensee und meine Wenigkeit im Speisesaal. Im Anschluss fanden hochkarätige und höchstinteressante Fachvorträge von Größen der Unterwasser-Fotoszene statt. Dietmar Fuchs (u.a. Redakteur beim Magazin „Sporttaucher“): Digitale Fotografie und die Zusammenarbeit mit Printmedien. Gerald Nowak (Profifotograf und Autor z.B.: bei den Magazinen „Tauchen“ und „Unterwasser“ und Reiseleiter für Tauchreisen) und Veranstalter Harald Hois: WATERWORLD – Wir sind Fernweh. Dr. Georg Nies (Meeresbiologe, Inhaber von UWF und Kompetenzzentrum Deutschland für SEACAM): Die „anderen“ Bilder: Kreative Aufnahmetechniken und Über Objektive und Domeports. Nach spannenden Infos und Diskussionen servierten wir unser Abendmenü und beendeten den ersten Abend gemütlich an der Bar.

Nach einem ausgiebigen Frühstück und dem „Eisbriefing“ der Yachtdiver-Crew begannen am 4. Jänner die Workshops. Dr. Georg Nies leitete mit großem Engagement „Grundlagen der Eisfotografie“. Gerald Nowak’s Workshop stand unter dem Titel „Modell & Eis“ und Herbert Meyrl, ebenfalls Profifotograf und Spezialist für Höhlentauchen und Höhlenfotografie teilte sein umfangreiches Wissen zum Thema „Lichtspiele im Eis“.

Nach den Workshops stand auch schon unser Yachtdiver-Weissensee Team zur Stelle um die Gruppen zu den vorbereiteten Eislöchern zu bringen. Eine logistische Herausforderung, welche unser eventerprobtes Team bravourös meisterte: Kam zu Mensch & Tauchgerödel ja noch einiges an Fotoequipment dazu. Am späten Nachmittag fand man sich zu Kaffee und Kuchen im Hotel ein und es blieb ein bisschen Zeit, unseren Wellnessbereich zu genießen bevor es mit organisatorischem und einer Vorschau auf den nächsten Tag weiter ging. Vor dem Abendmenü folgte noch ein spannender Fachvortrag zum Thema „Höhlenfotografie“ von Herbert Meyrl. Den Abend ließen wir wieder bei netten Gesprächen an der Bar ausklingen.

Frühstück, Eisbriefing und Workshops füllten auch den Vormittag des 5. Jänners. Kurz unterbrochen vom äußerst amüsanten Shooting des Gruppenfotos auf der Weissensee-Brücke. Im Anschluss ging es wieder rasch zu den jeweiligen Eislöchern denn bis 16h hatte jeder Teilnehmer noch die Chance, sein bestes Foto bei der Fachjury einzureichen.

Am Morgen blickten wir in etwas ratlose Gesichter, denn ein böiger Sturm suchte uns heim. Christof hatte alle Mühe, die davongelassenen Transparente an den Eislöchern wieder einzufangen. Gegen 11h war aber alles genau so schnell wie es gekommen ist wieder vorbei und es strahlte die Sonne vom blitzeblauen Himmel und einem weiteren tollen Eistauchtag stand nichts im Wege.

Bevor wir das Abendmenü servierten, lauschten alle begeistert der HDAV-Show „Waterworld-Moments“ von Gerald Nowak. Nach dem Abendessen zog sich die Fachjury bestehend aus Werner Thiele (Inhaber von Waterworld – Feel the Elements, Weltmeister der Unterwasserfotografie, internationaler Juror bei Fotowettbewerben), den Workshopleitern und Vortragenden Dr. Georg Nies, Wolfgang Meyrl und Gerald Nowak sowie Ernest Turnschek (Tauchsport Yachtdiver Weissensee) zurück um die eingereichten Fotos mit akribischer Genauigkeit und Fachwissen zu bewerten. Viele Faktoren waren nötig, um bei der Fachjury punkten zu können: Schärfe, Belichtung, Farbspiel, Motiv, Kreativität, Objektplatzierung, Perspektive und das wichtigste: Eis. Nach vielen Bewertungsrunden und Punktevergaben war es dann gegen 22h soweit. Die Prämierung ging los. Wir freuten uns sehr, dass zur Prämierung der besten Fotos des Events auch Almut Knaller, Tourismusobfrau der Gemeinde Weissensee und 2.Vizebürgermeisterin kam um sich selbst ein Bild von den Ergebnissen der Bilder unter dem Eis des Weissensees zu machen.

Wir gratulieren den Gewinnern nochmal ganz herzlich zu den atemberaubenden Fotos. 1. Platz: Olaf Haedicke, 2. Platz: Christof Kramer, 3. Platz: Martin Schrack, 4. Platz: Stefan Schmidt. Und hier die Top-4! Als Preise warteten Urlaubs- und -tauchgutscheine im Hotel Moser und bei Tauchsport Yachtdiver Weissensee, Reisegutscheine bei Waterworld und Wertgutscheine bei UWF – Seacam auf die Gewinner.

Am 6. Jänner, dem „Messetag“, standen die Profis und Vertreter der Hersteller SEACAM und SUBAL sowie Werner Thiele von Waterworld für Besucher und Eventgäste noch bis 15h zur Verfügung. Werner Thiele wartete mit vielen Infos rund um exklusive Tauchreiseziele fernab des Mainstreams auf. SEACM und SUBAL Gehäuse sowie diverse Objektive und Domeports konnten genau unter die Lupe genommen und getestet werden. Es herrschte reger Andrang und großes Interesse. Einige nutzten noch die Gelegenheit, um sich von der Unterwasserwelt unter dem Eis des Weissensees zu verabschieden.

Es entstanden atemberaubende Fotos an diesem Wochenende und einige möchte ich euch nicht vorenthalten!

Vorher sei noch gesagt, dass es uns eine große Freude war, dieses Top-Event bei uns im Hotel Moser und Tauchsport Yachtdiver Weissensee hosten zu dürfen und wir möchten uns bei allen Teilnehmern, Workshopleitern, Jurymitgliedern und natürlich bei Harald Hois herzlich bedanken. Der Termin für die uw-photodays-on-ice am Weissensee 2022 steht übrigens schon fest: 10.-13.02.2022. Besondere Ehre wurde uns mit dem Zitat von Harald Hois zuteil: Harald Hois als Veranstalter zeigt sich von der perfekten Unterstützung beeindruck: „Mit Ernest Turnschek, seiner Frau Karoline und dem Yachtdiver-Team steht uns das vielleicht beste Eistauchteam der Alpen zur Verfügung“. 

Vielen Dank, es war uns eine Ehre!

PS.: Und mit dem Spiegeleis hat’s dann auch noch geklappt :-)!

Während des und nach dem Event war auch Servus-TV vor Ort, um über das Event, das Eistauchen und den Weissensee zu berichten. HIER geht’s zum Servus TV Bericht.

Powered by:

Mehr Infos zu Veranstalter Harald Hois: www.haraldhois.com


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen